Navigation überspringen
Abwasserverband Main-Taunus

Verbandschronik


ÜBER 60 JAHRE ABWASSERREINIGUNG FÜR MENSCH UND NATUR

Schwarzbachverband Main-Taunus

Mit der Industrialisierung im ländlichen Raum verlagerten sich die massiven Abwasserprobleme der Großstädte bis in den südöstlichen Taunus und die Mainebene. Im Jahr 1950 zählt der Schwarzbach als am stärksten verunreinigter Wasserlauf im Regierungsbezirk Wiesbaden. Der Grund dafür, die Gerbereibetriebe der Lederfabrikation. Dem entgegenzuwirken ergreift der Regierungspräsident von Wiesbaden im Februar 1950 die Initiative und gibt 1954 einen wasserwirtschaftlichen Generalplan des Schwarzbaches (Main-Taunus) in Auftrag. Am 15. Oktober 1959 wird im Einzugsgebiet der Schwarzbaches ein Verband (SBV) gegründet.

Abwasserverband Vordertaunus

Im Jahr 1961 gründen die Einzugsgebiete Sulzbach und Liederbach gemeinsam einen eigenen Verband. Dies erfolgt analog des wasserwirtschaftlichen Generalplanes.

Frühzeitiges Erkennen und vorausschauendes handeln

Die jeweiligen Gründungsmitglieder haben seinerzeit schon sehr vorausschauend gedacht und frühzeitig erkannt, dass sich die komplexe und anspruchsvolle Zielsetzung einer ganzheitlichen, ökologisch orientierten Gewässerreinhaltung ökonomisch sinnvoll nur erreichen lässt, wenn alle Mitgliedskommunen gemeinsam dieses Ziel über die jeweiligen Gebietsgrenzen hinweg unter dem Dach einer kompetenten und leistungsfähigen Organisationseinheit und unter Wahrung der Mitbestimmung verfolgen. So praktizierten die beiden rechtlich selbständigen Verbände eine enge Zusammenarbeit, die im Laufe der Zeit intensiviert wurde.



Abwasserverband Main-Taunus

Anfang 1993 übernahm der Schwarzbachverband Main-Taunus das Personal des Abwasserverbandes Vordertaunus und führte dessen Geschäfte aufgrund eines Betriebsführungsvertrages fort. Im Oktober 2006 führte die enge Zusammenarbeit und der Wunsch beider Verbände, alle möglichen Synergien zu erschließen, zum Zusammenschluss.

Daraus entstanden ist der heutige Abwasserverband Main-Taunus.


  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung