Navigation überspringen
Abwasserverband Main-Taunus

Weg der Abwässer durch die Kläranlagen



Abwasser
Abwasser ist verschmutztes Wasser.

Abwasserkanal
Rohrleitung, in der das verschmutzte Wasser zur Kläranlage fließt.

Belebungsbecken
Becken der biologischen Reinigung, in dem Kleinstlebewesen die organischen Verschmutzungen im Abwasser abbauen.

Faulturm
Behälter, in denen der Klärschlamm mit Hilfe von Bakterien verringert wird. Es entsteht dabei Gas, mit dem Strom erzeugt werden kann.

Hebewerk
Hebewerk ist ein anderes Wort für Pumpwerk. Bei der Abwasserreinigung werden meistens Schneckenpumpen eingesetzt, da diese nicht so schnell verstopfen.

Klärschlamm
Bei der Abwasserreinigung fällt in der Vor- und Nachklärung Schlamm an. Dieser enthält viele Nährstoffe.

Nachklärbecken
Hier wird das gereinigte Abwasser vom Schlamm mit den Kleinstlebewesen getrennt. Das gereinigte Wasser fließt in Flüsse und Bäche, ein Teil des Schlamms wird zurück in das Belebungsbecken gepumpt, der Rest kommt in den Faulturm.

Rechen
Einrichtung mit parallel angebrachten Stäben. Hier wird der grobe Schmutz zurückgehalten und aus dem Abwasser herausgeholt.

Sandfang
Becken, in dem der Sand absinkt und dann vom Boden entfernt wird.

Vorklärbecken
In dieser mechanischen Stufe der Abwasserreinigung soll der Schmutz als Klärschlamm zu Boden sinken.

  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung